Was sind die Gefahren von Snapchat für Tweens und Teens?

Was ist Ihrer Meinung nach der größte Einflussfaktor für die Kinder der heutigen Generation? Eltern? Keine Freunde? Keine Geschwister? Natürlich Nein. Wenn Sie über soziale Medien nachgedacht haben, haben Sie absolut Recht.

Eine solche Plattform ist Snapchat. Die Auswirkungen, die diese Apps nach längerer Verwendung auf das Kind haben, sind sehr tiefgreifend. Die Dinge, die Teenager sehen oder die Dinge, die sie auf Snapchat tun, können entweder ihr Leben schmücken oder es einfach ruinieren. Und freundlich gesprochen, in den meisten Fällen verzerren die Kinder nur ihr Leben.

Dies ist jedoch nicht der Fall, wenn die Kinder von ihren Eltern geführt werden und lernen, wie man Snapchat richtig verwendet. In diesem Fall kann das Kind vor der Katastrophe gerettet werden, die Snapchat verursachen kann. Tatsächlich lernen die Kinder neue Dinge aus der App, was wirklich nützlich ist.

Damit dies jedoch geschieht, müssen Eltern den Snapchat-Account ihrer Kinder ständig im Auge behalten. Und vor allem sollten sie die allgemeinen Gefahren kennen, denen ihr Kind bei der Verwendung von Snapchat ausgesetzt sein kann. Gleichzeitig muss die mögliche Lösung zur Abwendung dieser Bedrohungen berücksichtigt werden.

Das heißt, hier ist die Liste der möglichen Risiken der Verwendung von Snapchat zusammen mit einigen Lösungen, um Ihr Kind vor dem Kontakt mit diesen Bedrohungen zu bewahren.

Gefahren der Verwendung von Snapchat für Tweens und Teens

1. Sexting

Ja, das ist richtig. Snapchat wird häufig zum Sexting verwendet. In der Tat gilt es als eine der besten Apps für Sexting. Nachdem Sie Freunde bei Snapchat geworden sind, kann jeder Ihrem Kind eine Nachricht senden und mit ihm sprechen.

Wir alle wissen, dass es wirklich einfach ist, die Kinder davon zu überzeugen, etwas zu tun. Während Sie über Nachrichten in Snapchat sprechen, wird Ihr Kind möglicherweise ein wirklich guter Freund von jemandem und beginnt, ihm zu vertrauen, auch ohne ihn persönlich zu kennen.

Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Kind nach einiger Zeit Zuneigung zu dieser Person zeigt und für Sexting und Gespräche mit Erwachsenen angezogen wird.

Alles, was Sie lesen, mag albern klingen, aber es kommt häufig in sozialen Medien vor. Diese Raubtiere sind immer auf der Suche nach der neuen Beute und wissen sehr gut, wie sie gefangen werden können.

2. Verschwindende Fotos senden

Diese Funktion ist einer der Hauptgründe dafür, dass Snapchat für Teenager und Tweens ungeeignet ist. Verschwindende Fotos klingen möglicherweise als nützliche Funktion, fördern jedoch in hohem Maße das Teilen von Inhalten für Erwachsene auf Snapchat.

Mit Social Media ist es wirklich einfach geworden, eine Beziehung einzugehen. Gleichzeitig wird das Senden unangemessener Bilder an diese Person immer häufiger.

Die erweiterten Funktionen wie das Verschwinden von Fotos bieten den Kindern den Mut, diese unangemessenen Fotos zu senden.

Die Kinder können leicht davon überzeugt werden, die persönlichen Bilder von sich selbst zu senden. Und diejenigen, die sich weigern, ihre Fotos auf übliche Weise zu senden, vertrauen manchmal auf die Funktion zum Verschwinden von Fotos, wobei zu berücksichtigen ist, dass ihr Foto nach dem Öffnen gelöscht wird.

Es sollte jedoch beachtet werden, dass das Aufnehmen von Screenshots dieser Fotos nur einen Fingertipp entfernt ist.

3. Mobbing und Cyber-Bedrohungen

Die Teenager werden leicht beeinflusst und unternehmen die Schritte, die niemals unternommen werden sollten. Und das Ergebnis ihres Fehlers ist die schlimmste negative Auswirkung von Snapchat auf Kinder, d. H. Mobbing und Cyber-Angriffe.

Wie wir oben besprochen haben, werden das Teilen von Inhalten für Erwachsene und die Konversation von Erwachsenen auf Instagram immer häufiger. Was aber, wenn die Person, an die es gesendet wurde, bereit ist, das Bild Ihres Kindes in der Öffentlichkeit zu verzerren?

Das wird für Sie und Ihr Kind katastrophal. Diese Art von Aktivitäten führen zu Kinderpornografie, Cyber-Erpressung und anderen Cyber-Angriffen.

Die Eltern können immer noch mit der Situation umgehen, wenn sie von einem solchen Problem erfahren. Aber die meiste Zeit haben Kinder Angst, diese Dinge mit ihren Eltern zu besprechen.

Das Ergebnis von Mobbing und Cyberangriffen führt zu psychischen Schäden für die Kinder. Und im schlimmsten Fall kann es auch zu körperlichen Schäden kommen, die Kinder sich selbst zufügen können.

4. Snapchat entdecken

Snapchat Discovery ist eine Funktion in Snapchat, mit der Sie den Feed verschiedener Snapchat-Benutzer aus aller Welt finden.

Ihre Kinder finden hier unzählige interessante Videos, die sehr zeitaufwändig sein können. Darüber hinaus besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass das Kind aufgrund dieser Videos von Snapchat abhängig wird.

Zweitens sind viele der hier hochgeladenen Beiträge voller Inhalte für Erwachsene. Diese Art von Videos kann einen wirklich schrecklichen Einfluss auf den Geist der Kinder haben.

Das Schlimmste an Snapchat Discovery ist, dass es nicht möglich ist, den Inhalt nach dem Alter des Benutzers zu filtern. Alles, was im Feed angezeigt wird, ist zufällig und kann nicht vermieden werden.

5. Snap Map

Die Snap Map-Funktion von Snapchat ist ein Tool, mit dem Sie den Standort anderer Benutzer auf Snapchat sehen können. Mit dieser Funktion können die Snapchat-Freunde Ihrer Kinder ihren genauen Standort sehen, während sie einen Snap erstellen. Gefahren von Snapchat – Snap Map

Grundsätzlich bestand die Idee hinter dieser Funktion darin, andere Personen aus der Freundesliste dazu zu inspirieren, ähnliche Orte zu besuchen, die sie auf dem Schnappschuss ihres Freundes sehen.

Diese Funktion klingt vielleicht sehr cool, kann aber in einigen Fällen sehr gefährlich sein. Wenn es sich bei den Snapchat-Freunden Ihrer Kinder um Personen handelt, die sie persönlich kennen, kann in diesem Fall die Snap-Map-Funktion verwendet werden. Das Problem kann jedoch auftreten, wenn das Kind zufällige Personen zu Snapchat hinzugefügt hat.

Im letzteren Fall kann jede zufällige Person zu diesem bestimmten Ort gehen und sich Ihrem Kind nähern. Oder er / sie kann es als eine gute Chance finden, persönliche Probleme zu lösen.

Im schlimmsten Fall kann es auch zu einer Auseinandersetzung und sogar Entführung kommen. Es klingt erschreckend, aber in dieser verrückten Welt kann alles passieren.

Wie kann man diese Risiken von Snapchat abwenden?

Für jedes Problem gibt es eine Lösung. Ebenso gibt es viele Möglichkeiten, wie Sie die Bedrohungen, denen die Kinder bei der Verwendung von Snapchat ausgesetzt sind, problemlos bewältigen können.

Es ist wahrscheinlich nicht die Antwort, ihnen einfach die Verwendung von Snapchat zu verweigern, da dies das Problem nicht lösen wird. Sie werden sie sogar noch ängstlicher machen, die App zu verwenden.

Hier ist die Liste der Dinge, die Sie tun können, um die negativen Auswirkungen von Snapchat auf Kinder zu verhindern.

1. Keine unbekannten Benutzer hinzufügen

Diese eine Sache kann die meisten Probleme lösen, die Sie im Zusammenhang mit Snapchat haben. Nur die Snapchat-Freunde Ihres Kindes können die Daten des Kindes sehen.

Es ist nicht möglich, den Ort auf Snap Map anzuzeigen, bis das Kind jemanden als Freund hinzugefügt hat.

Selbst das Versenden von Nachrichten an jemanden ist nicht möglich, wenn die beiden Personen in der App nicht miteinander verbunden sind.

2. Manuelles Überprüfen des Kontos

Die meisten unangemessenen Dinge, die die Kinder auf einem Handy tun, sind, weil sie keine Angst vor den Eltern haben.

Einige der Kinder kümmern sich nicht darum, erwachsene Sachen auf Snapchat anzusehen. Es passiert, wenn sie wissen, dass ihr Handy niemals überprüft wird.

Daher ist es immer gut, von Zeit zu Zeit den Snapchat-Account des Kindes manuell zu überprüfen. Und warum nur Snapchat, sollte ihr komplettes Handy gründlich überprüft werden.

Dies macht sie nicht nur bei der richtigen Verwendung von Snapchat vorsichtig, sondern auch bei anderen Social-Media-Plattformen.

3. Verwendung von Apps zur Überwachung der Kindersicherung

Dies ist eine der besten Möglichkeiten, das Kind immer im Auge zu behalten. Spionage-Apps können Ihre Kinder sogar überwachen, wenn sie nicht physisch anwesend sind.

Eine gute Spionage-App liefert sehr schnell Daten von Snapchat und anderen Social-Media-Konten. Nachrichten gesendet oder empfangen, Personen als Freunde hinzugefügt, der Feed auf Snapchat überprüft, alles kann von den Eltern aus der Ferne gesehen werden.

Spionage-Apps können auch das Problem der Snapchat-Sucht lösen. Die App kann mit nur einem Klick blockiert werden. So retten Sie das Kind vor der Sucht nach der App.

Sie können den Timer auch für die App speichern. Die Kinder können die App für die eingesparte Zeit verwenden. Sobald die Zeit abgelaufen ist, wird die App blockiert.

In unserem Testbericht zu einer unserer am meisten empfohlenen Überwachungs-Apps von Hoverwatch erfahren Sie, wie Sie das Telefon des Kindes überwachen können.

4. Melden und Sperren

Erstens sollte eine zufällige Person von den Kindern niemals als Freund auf Snapchat hinzugefügt werden. Es kann viele mögliche Bedrohungen für Ihr Kind verursachen.

Aber selbst wenn das Kind eine unbekannte Person hinzugefügt hat und ein Problem verursacht, müssen Sie sich keine Sorgen machen.

Mit Snapchat ist es wirklich einfach, jemanden zu blockieren und sofort zu melden.

Danach kann diese Person das Kind nicht mehr stören. Und die Snapchat-Community wird auch gegen diese Person vorgehen, wenn das Problem ernst ist.

Einpacken

Dies ist nur eine Übersicht über die wahrscheinlichsten Risiken, denen man mit Snapchat ausgesetzt sein kann. In Wirklichkeit kann es aber auch unzählige andere Bedrohungen geben.

Eines ist jedoch sicher: Diese begrenzten Lösungen reichen aus, um alle Gefahren auszulöschen, die bei der Verwendung von Snapchat auftreten können.

Die Kinder sind nicht reif genug, um diese Bedrohungen zu verstehen und zu bekämpfen. Dafür brauchen sie immer die Unterstützung ihrer Eltern. Und die Eltern sollten die gegebenen Lösungen in Echtzeit anwenden, um ihre Kinder zu schützen.

FAQs

Kann Snapchat von den Eltern überwacht werden?
Als solche gibt es keine speziellen Werkzeuge, die gegeben werdenn in Snapchat, um Kinder zu überwachen. Aber dafür können Sie sicherlich die Spionage-Apps wie Spyzie nutzen. Überprüfen Sie unsere Überprüfung der App (oben verlinkt), um mehr darüber zu erfahren.

Welches Alter ist für Snapchat angemessen?
Das Mindestalter für die Nutzung von Snapchat beträgt 13 Jahre. Das heißt, jeder kann leicht ein falsches Geburtsdatum und Zugriff auf die App setzen.

Was sind die negativen Auswirkungen von Snapchat?
Die regelmäßige Verwendung von Snapchat kann zu Sucht, Angstzuständen und Depressionen führen. Möglicherweise stellen Sie auch Ess- und Schlafstörungen fest, wenn die Nutzung der App zu groß ist.