Cocospy Review 2021: Mischung aus Gut und Schlecht

Vor nicht allzu langer Zeit dachten Sie, dass es eine gute Idee sei, Ihrem Kind ein Handy zu schenken. Aber jetzt scheint es sich zu einer schlechten Entscheidung zu entwickeln.

Wenn Sie ein Elternteil eines Teenagers sind, können Sie diese Situation sicherlich nachempfinden.

Angesichts der Gefahren, die das Handy und das Internet bergen, ist Ihre Sorge absolut echt.

Aber dasitzen und Mitleid mit der Situation zu haben, bringt weder Ihnen etwas, noch garantiert dies die Sicherheit des Kindes oder eines geliebten Menschen.

Was sollten Sie also tun? Persönlich denke ich, dass es eine grausame Idee ist, ihnen das Handy wieder wegzunehmen.

Was Sie tun können, ist, ihnen die volle Kontrolle über ihr Handy zu geben, aber alle Informationen zu extrahieren, die sie auf ihrem Gerät erhalten. Und das ist nur mit Hilfe einer Spionage- oder Überwachungs-App möglich.

Aber die Wahrscheinlichkeit, eine gute Kindersicherung oder Spionage-App mit einer zufälligen Auswahl zu bekommen, ist ziemlich gering. Das lässt Ihnen keine andere Wahl, als den Vorschlag von jemandem wie uns zu bekommen, der Meister in der Verwendung von Tracking-Apps ist.

So haben wir heute beschlossen, mit Ihnen die zuverlässige Überprüfung einer solchen App namens Cococspy zu teilen. Die App ist bekannt dafür, dass sie in der Welt der Spionage-Apps ziemlich beliebt ist, aber ist sie wirklich so fähig?

Nun, mit unserer Cocospy Überprüfung, lassen Sie uns aufklären, was wir von Cocospy denken und ist es wirklich Ihr hart verdientes Geld wert oder nicht.

Kompatibilität

Der Kauf einer Überwachungs-App, die nicht mit dem Betriebssystem Ihres Geräts kompatibel ist, ist so, als würden Sie Ihr Geld für einen Schundfilm verschwenden. Allerdings vervielfachen Sie hier Ihr Geld um ein Vielfaches.

Das macht es notwendig, dass wir uns vorher vergewissern, ob die App, die wir in die Hand nehmen, mit dem Gerät des Kindes oder des Ehepartners kompatibel ist oder nicht.

Android

Da Android das beliebteste Betriebssystem ist, wird es sicherlich auf dieser Liste stehen, sonst wäre es für Cocospy ein großer Reinfall gewesen.

Das heißt, alle Android-Geräte mit Version 4.0 und höher sind mit Cocospy gut zu bedienen.

iOS

iOS ist ein ebenso beliebtes Betriebssystem, so dass auch alle iOS-Nutzer auf Cocospy zählen können.

Das iOS-Gerät mit der Version 7 und alle oben genannten sind mit Cocospy kompatibel.

Cocospy einrichten und installieren

Der Kauf einer Tracking-App, um jemanden zu verfolgen, ist sinnlos, bis Sie die Spionage-App auf dem Smartphone der zu überwachenden Person installieren.

Aber eine Spionage-App selbst zu installieren ist nicht so einfach, wie Sie vielleicht denken. Aber wir sind mehr als bereit, Ihnen zu helfen und Ihnen die Arbeit leicht zu machen.

Lassen Sie uns also sehen, wie man Cocospy auf dem Zielhandy einrichtet.

Einrichten des elterlichen oder eigenen Geräts

Der Prozess zur Installation der Cocospy-App auf dem Handy Ihres Partners oder Ihres Kindes beginnt mit Ihrem Gerät. Sobald das erledigt ist, beginnen wir mit der Einrichtung der App auf dem Kinderhandy oder dem Zielhandy.

Lassen Sie uns also mit der Einrichtung beginnen.

1. Gehen Sie auf die offizielle Seite von Cocospy und tippen Sie auf die Option “Jetzt anmelden” in der oberen rechten Ecke. Wir gehen davon aus, dass Sie ein Erstbenutzer von Cocospy sind. Falls Sie bereits ein Konto in der App haben, gehen Sie stattdessen auf Login.

2. Geben Sie die E-Mail-Adresse an, die Sie für die Bedienung des Tracking-App-Dienstes verwenden möchten. Legen Sie außerdem das Passwort fest und klicken Sie auf Sign Up Now.

3. Die nächste Seite verlangt die Auswahl des Typs des Zielgeräts, das die Zielperson besitzt. In unserem Fall gehen wir davon aus, dass die Zielperson ein Android-Smartphone besitzt.

4. Wählen Sie nun den Plan aus, der zu Ihrem Zweck passt und vor allem, den Ihr Geldbeutel zulässt.

5. Sobald Sie den Plan gekauft haben, müssen Sie die notwendigen Informationen über das Kind und sein Gerät angeben. Klicken Sie auf “Fortfahren”, sobald das erledigt ist.

Die Einrichtung für das Gerät der Eltern oder Ihres Kindes ist fast abgeschlossen und jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, an dem Sie den physischen Zugriff auf das Telefon Ihres Partners oder Ihres Kindes benötigen.

Einrichten des (Ziel-)Telefons des Partners oder des Kindes

Sobald Sie das Zielgerät zur Hand haben, führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Cocospy-App auf dem Gerät Ihres Partners oder Kindes einzurichten.

1. Gehen Sie auf die App-Download-Seite/URL (trackpro.vip) der Cocospy-App und schieben Sie nach rechts, um die App herunterzuladen.

2. Bestätigen Sie die Installation der App durch Tippen auf die Option NEXT und anschließend durch Klicken auf die Option INSTALL auf derselben Seite.

3. Es ist Zeit, die Datenschutzrichtlinien und die EULA zu akzeptieren. Lesen Sie die Richtlinien, wenn Sie möchten, und tippen Sie danach auf Zustimmen.

4. Auf der nächsten Seite müssen Sie sich mit denselben Anmeldedaten anmelden, die Sie oben für Ihr Gerät verwendet haben.

5. Tippen Sie einfach auf die Option Next (Weiter) und machen Sie sich bereit, alle obligatorischen Berechtigungen zu akzeptieren, die bei der Verfolgung des Geräts helfen werden.

6. Tippen Sie auf WEITER ZUR EINSTELLUNG, um den Systemdienst im Autostart-Management zu starten. Wenn Sie nicht durch Tippen auf die Option zum Autostart-Management gelangen, führen Sie dies manuell durch.

7. Es ist an der Zeit, den Nutzungsdatenzugriff in den Einstellungen zu aktivieren. Steuern Sie die Option an, indem Sie auf WEITER ZUR EINSTELLUNG tippen.

8. Tun Sie dasselbe, um die Barrierefreiheit für die Cocospy-App einzuschalten.

9. Wählen Sie abschließend die Option, das Symbol der Cocospy-App auszublenden, um die App im Stealth-Modus auszuführen, und tippen Sie auf ÜBERWACHUNG STARTEN.

Nachdem Sie das Handy Ihres Partners, Ihres Kindes oder des Ziels eingerichtet haben, tippen Sie auf Start, um Zugriff auf die Daten und Aktivitäten des Handys aus der Ferne zu erhalten.

Cocospy Dashboard

Das Dashboard ist der Ort, an dem Sie zunächst landen, nachdem Sie die beiden Geräte eingerichtet haben und beginnen, das Handy Ihres Ehepartners auszuspionieren.

Das Dashboard von Cococspy ist einfach und begrenzt, enthält aber alle notwendigen Informationen.

Am oberen Rand des Dashboards sehen Sie einige Geräteinformationen wie das Gerätemodell und die Betriebssystemversion.

Darunter sehen Sie den Kontaktnamen und die Nummer der fünf Personen, mit denen das Ziel die meisten Anrufe getätigt hat.

Daneben befindet sich die Karte, die den letzten bekannten Standort des verfolgten Handys anzeigt.

Das nächste, was direkt auf dem Dashboard zugänglich ist, ist die Liste der fünf Kontakte mit den meisten Nachrichten.

Die letzte Sache, die Sie vom Desktop aus im Auge behalten können, sind die Telefonaktivitäten. Die Gesamtzahl der Anrufe, der empfangenen Nachrichten, die Gesamtzahl der Aktualisierungen von Standorten, Fotos und Videos sind in der Telefonaktivität enthalten.

Cocospy-Funktionen

Die Liste der Funktionen, die Cocospy bietet, ist nicht lang, aber ausreichend, um einen guten Überblick über das Ziel-Smartphone zu erhalten.

Also, lassen Sie uns die Funktionen von Cocospy im Detail besprechen und sehen, ob sie wirklich halten, was sie versprechen.

1. Anrufe

Eltern und Partner sollten immer wissen, mit wem ihre Liebsten telefonieren. Dies ist wirklich notwendig, um sicherzustellen, dass sie nicht in Kontakt mit jemandem gefälschten und mit Absichten, sie zu verletzen sind.

Mit der Cocospy-App, die in ihren Handys schwebt, bekommen Sie die Liste aller Anrufe zu sehen, die sie mit jemandem machen, empfangen oder verpassen.

Sie müssen nur auf die Funktion “Anrufe” klicken und es erscheinen die Namen der Personen, mit denen Ihr Kind in Kontakt war.

Natürlich wird auch die Handynummer mit den Namen angezeigt. Die Dauer des Anrufs, Datum und Uhrzeit sowie die Art des Anrufs (eingehend, ausgehend und verpasst) sind weitere Dinge, die angezeigt werden.

2. Kontakte

Die nächste wichtige Funktion, die Cocospy bietet, ist die Kontaktliste. Wie der Name schon sagt, erscheint hier die Liste aller Kontakte vom Smartphone des Kindes oder Ihres Partners.

Die Folgen eines Kontakts mit einer unbekannten Person können nachteilig sein. Das Kind muss möglicherweise einen hohen Preis für seinen einzigen Fehler zahlen.

Gehen Sie also auf Nummer sicher und halten Sie eine Liste von Personen bereit, mit denen das Zieltelefon in Kontakt steht.

Das Beste an den in Cocospy angezeigten Kontakten ist, dass nicht nur die Nummer und der Name des Kontakts angezeigt werden.

Sie können auch auf die E-Mail-ID zugreifen (falls hinzugefügt). Und Sie können sehen, wie oft diese Person und Ihr Kind/Ehepartner insgesamt in Kontakt waren.

3. Nachrichten

Die Messaging-App des Handys wird gerne zum Chatten genutzt. Aus diesem Grund können Sie es nicht riskieren, die Nachrichten, die Ihr Kind erhält, zu vernachlässigen.

Außerdem, wenn Sie zufällig beim Durchgehen der Kontakte einen bedrohlichen Kontakt bemerken, wird die Nachrichtenfunktion alles aufdecken. Offensichtlich, wenn sie ein paar Unterhaltungen über die Messaging-App hatten.

Sie müssen nur auf die Nachrichten-Option klicken und alle Kontakte, mit denen gechattet wurde, werden vor Ihren Augen sein.

Klicken Sie nun einfach auf den gewünschten Kontakt, um alle Gespräche zu lesen. Die Chats werden mit einem Datums- und Zeitstempel versehen, damit Sie wissen, wann die Konversation stattgefunden hat.

4. Standorte

Den Unterricht zu schwänzen ist eine der häufigsten Sachen zwischen Teenagern. Es ist recht angenehm für die Schüler, aber sicherlich eine Qual für die Eltern.

Es ist ein großer Verlust von Studien und Ihrem hart verdienten Geld, aber das Risiko, das mit diesen Aktivitäten verbunden ist, ist viel größer als Sie denken. Es kann auch das Leben des Kindes auf dem Spiel stehen.

Was ist, wenn das Kind irgendwo in der Nähe der Autobahn übernachtet, wo die schweren Räder mit einer Schraube laufen?

Das kann ein großes Risiko sein, oder? Aber das ist nur eine der unzähligen Situationen, von denen wir hier ausgehen.

Nun stellt sich die Frage, wie hilft uns Cocospy hier weiter?

Mit dieser erstaunlichen App in der Hand, wird es immer so viel einfacher sein, den aktuellen Standort des Teenagers zu verfolgen.

Es wird immer in Ihrem Wissen sein, dass das Kind tatsächlich am Unterricht teilnimmt oder nur in der Stadt herumtollt.

Wenn Sie auf die Standortfunktion der App klicken, können Sie den aktuellen Standort des Kindes ganz einfach auf der Karte sehen.

Scrollen Sie nun ein wenig nach unten. Sie werden alle Orte sehen, an denen sich das Kind zuletzt aufgehalten hat. Cocospy zeigt auch die Zeiten an, zu denen das Kind an diesem Ort ein- und ausgegangen ist.

Klicken Sie auf das Google Maps-Symbol, um den Ort direkt zu suchen.

5. Browserverlauf

Die größte Angst der Eltern, bevor sie ihren Kindern ein Handy geben, bezieht sich auf die im Internet verfügbaren Inhalte für Erwachsene.

Alle Seiten, die irgendwie mit Pornos, Glücksspiel, Waffen, Drogen und Hass zu tun haben, sind nur einen Klick entfernt.

Und Sie wissen sehr gut, warum es nicht gut für Ihre Kleinen ist, mit diesen Seiten in Kontakt zu kommen.

Hier müssen Sie als fürsorgliche Eltern einspringen und die Online-Aktivitäten Ihrer Kinder im Auge behalten.

Aber wie kann man das tun? Das manuelle Überprüfen des Browserverlaufs bringt Sie nicht weiter. Das Löschen des aktuellen Verlaufs ist keine schwere Aufgabe.

Wie wäre es, den Browserverlauf aus der Ferne mit Cocospy zu überprüfen? Tolle Idee, nicht wahr?

Wenn Sie auf die Funktion Browserverlauf klicken, werden die URL der geöffneten Website, der Titel der durchgeführten Suche sowie die Häufigkeit des Besuchs angezeigt.

Auch die letzte Zeit und das Datum des Besuchs sind zu sehen und ob die Seite zum Lesezeichen hinzugefügt wurde oder nicht.

Aber alles Genannte ist das, was dieses Feature leisten soll. Leider war dieses Feature für mich ein großer Reinfall. Das heißt, es hat überhaupt nicht funktioniert.

6. Fotos

Mit der Funktion Browserverlauf können Sie sich über das Online-Verhalten des Kindes sicher sein. Aber das bedeutet nicht, dass ihr Handy komplett von den sinnlichen Inhalten gesäubert ist.

Der Empfang von fleischlichen Inhalten von Freunden und Kumpels ist viel einfacher, als Sie denken.

Teenager können leicht Fotos von Erwachsenen über WhatsApp, Instagram oder Filesharing-Apps wie SHAREit, Bluetooth usw. austauschen.

Das macht es zwingend erforderlich, alle Fotos auf dem Handy des Kindes genau zu kontrollieren.

Und das ist mit Cococspy ganz einfach. Klicken Sie einfach auf die Option “Fotos” und Sie erhalten eine Übersicht über die Fotos, die auf dem Handy Ihres Kindes gespeichert sind. Sie können sie sogar auf Ihr Gerät herunterladen.

7. Video-Vorschau

Wenn es um nicht jugendfreie Inhalte geht, ist es wahrscheinlicher, dass sie in Form eines Videos erscheinen, als in Form eines Fotos.

Daher können Sie natürlich kein Risiko eingehen, sie nicht zu überprüfen.

Das Aufspüren der vorhandenen Videos auf dem Gerät des Kindes ist so einfach wie das Aufspüren der vorhandenen Fotos. Klicken Sie auf die Videovorschau-Funktion und überprüfen Sie alle gespeicherten Videos eines nach dem anderen.

Aber um ehrlich zu sein, hatten wir einige Probleme mit dieser Funktion von Cocospy. Wir waren nicht in der Lage, die Videos auf Anhieb abzuspielen, was entgegen unseren Erwartungen war.

Als wir versucht haben, das Video herunterzuladen, hat das auch nicht funktioniert. Der Download-Button funktionierte überhaupt nicht.

Aber vielleicht ist das nur in unserem Fall passiert und die Funktion funktioniert bei Ihnen einwandfrei.

8. Soziale Apps

Hier kommt die Funktion, auf die Sie alle gewartet haben, um diskutiert zu werden. Das Überprüfen der Konversation in den sozialen Medien ist einer der Hauptgründe, warum Eltern und Partner sich für Spionage-Apps entscheiden.

Ohne einen Einblick in die Nachrichten zu bekommen, die das Kind empfängt und an verschiedene Benutzer sendet, macht es keinen Sinn, eine Überwachungs-App zu verwenden, um ihre Aktivitäten zu verfolgen.

Neue Freunde zu finden und soziale Kontakte zu knüpfen, kann nicht viel einfacher sein. Soziale Plattformen wie Instagram, Snapchat, WhatsApp, Facebook und Telegram helfen Teenagern und Tweens dabei, neue Freunde zu finden.

Aber wie sicher ist es, dass die Person auf der anderen Seite wirklich echt ist und keine falschen Absichten hat.

So bleibt den Eltern nichts anderes übrig, als alle Pings, die ihr Kind erhält, zu überprüfen.

Wenn Sie zu den Social Apps gehen und eine bestimmte Social Media Plattform auswählen, sollten alle Aktivitäten, gesendete und empfangene Nachrichten auf dieser Plattform erscheinen.

Aber die Frage ist, ob man wirklich die ganze Konversation zu sehen bekommt?

Meiner ehrlichen Meinung nach, manchmal ja und manchmal nein. Wenn Sie die Nachrichten auf Instagram verfolgen, erhalten Sie vielleicht eine komplette Konversation von beiden Seiten. Nicht nur die Konversation, sondern Sie können auch die Benachrichtigungen sehen, die der Instagram-Account erhält. So erfahren Sie zum Beispiel, wenn die Zielperson in einem Foto auf Instagram getaggt ist.

Wenn man sich die Nachrichten auf WhatsApp anschaut, könnte man allerdings enttäuscht werden. Grundsätzlich können wir feststellen, dass Cocospy die Daten für soziale Apps über Push-Benachrichtigungen sammelt und was das Zielgerät sendet, wird über den Keylogger getrackt.

Bei den Apps (wie Instagram), bei denen Cocospy die Daten erfolgreich ausliest, kann man sie sehen, bei den restlichen Apps werden die Daten nicht genau sein.

9. Kalender

Da es sich um eine Spionage-App handelt, können Sie von Cocospy keinen normalen Kalender erwarten. Ihr Ehepartner speichert vielleicht einige wichtige Daten, die mit seinem Geburtstag, Hochzeitstag oder einem anderen wichtigen Ereignis zusammenhängen.

Nur aus Neugierde, wenn Sie wissen wollen, welche Termine für ihn wichtig sind, können Sie die Hilfe der Kalenderfunktion in Anspruch nehmen.

Der für dieses Ereignis gespeicherte Titel, die Start- und Endzeit, der Ort des Ereignisses und eine Bemerkung (falls hinzugefügt) sind ebenfalls zu sehen.

10. Anwendungen

Der Webbrowser und die sozialen Medien sind jetzt komplett kinderfreundlich, aber was ist mit dem Play Store?

Vielleicht ist es Ihnen nicht bewusst, aber Tausende von Apps im Play Store sind überhaupt nicht mit Ihrem Kind kompatibel.

Sie müssen also hundertprozentig sicher sein, dass alle Apps, die Ihr Kind aus dem Play Store herunterlädt, für sein Alter geeignet sind und keine sexuellen Inhalte enthalten.

Wenn Sie sich zum Abschnitt “Anwendungen” begeben, werden alle auf dem Zielgerät installierten Apps angezeigt.

Wenn Sie den Webverlauf, die Anwendungen, Fotos, Videos und Nachrichten durchgegangen sind und nichts Verdächtiges gefunden haben, sind Sie mehr als sicher, dass das Kind absolut auf dem richtigen Weg ist.

11. SIM-Karte

Das Aufbewahren von zwei oder mehr als zwei SIM-Karten ist heutzutage mehr als üblich. Die Gründe, mehrere SIM-Karten zu behalten, können unzählig sein.

Wenn Sie jedoch den Verdacht haben, dass Ihr Partner Sie betrügt und eine geheime SIM-Karte aufbewahrt, um mit einer anderen Person zu sprechen, dann ist diese Funktion genau das Richtige für Sie.

Wenn Sie Ihre E-Mail-ID in das Feld SIM-KARTEN-BENACHRICHTIGUNG eintragen und auf Speichern klicken, erhalten Sie eine Benachrichtigung, sobald die Zielperson die SIM-Karte im Mobiltelefon wechselt.

12. Keylogger

Die Verwendung von Schimpfwörtern ist heutzutage en vogue. Teenager, Grund- und Mittelschüler halten sich für coole Typen, während sie diese minderwertigen Wörter aus ihrem Mund ausspucken.

Aber die Eltern wissen sehr wohl, dass sie dadurch vor anderen nur erbärmlich aussehen.

Aber sind Sie wirklich sicher, dass Ihr Kleiner nicht zu dieser Kategorie gehört? Wie wäre es, die Wahrheit mit Keylogger zu enthüllen?

Wenn Sie auf Keylogger klicken, erscheinen alle Apps auf dem Bildschirm, die sich auf dem Smartphone des Kindes befinden.

Wenn Sie auf eine bestimmte App klicken, werden die Tastenanschläge angezeigt, die das Kind in dieser App ausgeführt hat.

Nehmen Sie ein Beispiel der Amazon-App. Alle Tastenanschläge, die in Amazon für die Suche nach einem Produkt ausgeführt wurden, werden angezeigt.

Wenn wir über WhatsApp, Instagram und andere Plattformen sprechen, wird alles, was das Kind auf diesen Plattformen eingibt, ebenfalls angezeigt.

In der Tat sind die von Kindern gesendeten Nachrichten, die Sie in sozialen Medien sehen, ein Ergebnis von Keylogger.

Cocospy Preisgestaltung

Alles andere ist danach wichtig, der Preis ist das erste, was den Geldbeutel des Kunden zufriedenstellen sollte.

Also lassen Sie uns sehen, für wie viel bietet Cocospy seinen Service für seine Benutzer an.

Android

Cocospy hat 3 verschiedene Pläne, um seinen Kunden mit unterschiedlichen Bedürfnissen zu bieten. Der erste ist der Basic Plan, der zweite ist der Premium Plan und der dritte ist der Family Plan.

Der Basic-Tarif kostet $39,99/Monat mit der Verfolgung eines Geräts. Die Funktionen, die Sie im Basic-Plan erhalten, sind viel zu wenig im Vergleich zu anderen Plänen.

Wenn der Plan für einen Monat gebracht wird, sieht er ziemlich teuer aus, aber Sie können eine Menge Geld sparen, wenn Sie den 3-Monats- oder 12-Monats-Plan wählen.

Mit dem Premium-Tarif zahlen Sie 49,99 $/Monat mit der Verfolgung eines Geräts. Mit einem Premium-Tarif in der Hand haben Sie Zugriff auf alle Funktionen, die Sie benötigen.

Ähnlich wie beim Basic-Tarif sollten Sie sich für den 3-Monats- oder 12-Monats-Tarif entscheiden, damit Ihnen nicht viel Geld aus den Händen gleitet.

Der letzte ist der Family-Plan, der $69,99/Monat mit Zugang zu 3 Geräten verlangt. Es ist eine großartige Möglichkeit, Geld zu sparen und alle Ihre Kinder zu verfolgen, indem Sie sie alle unter einem Plan halten.

Sparen Sie Ihr Geld in Familie Plan auch durch die Wahl 3 Monat oder 12-Monats-Plan.

iOS

iOS bietet ebenfalls 3 verschiedene Pläne an, aber alle haben unterschiedliche Namen und die angebotenen Funktionen sind ebenfalls begrenzt.

Der Family-Plan von Cocospy kostet $99,99/Monat, aber genau wie bei Android können Sie eine gute Summe sparen, wenn Sie den 3-Monats- oder 12-Monats-Plan abonnieren.

Außerdem können insgesamt 5 Zielgeräte mit dem Familientarif verbunden werden.

Der nächste ist der Premium-Plan, der 49,99 $/Monat kostet. Schließlich erhalten Sie einen Business-Tarif für $399,99/Monat mit der Berechtigung, 25 Geräte unter einem Konto zu verwalten.

Beide Pläne können etwas günstiger sein, wenn Sie sich für den 3-Monats- oder 12-Monats-Plan entscheiden.

Cocospy Testbericht: Final Words

Wenn wir den Kern des ganzen Cocospy Testberichts in einer Zeile wiedergeben müssten, würden wir sagen, dass Cocospy eine anständige App mit anständigen Funktionen ist, um Kinder und Ihren Partner zu überwachen.

Obwohl es großartig gewesen wäre, wenn wir auch einige fortgeschrittene Funktionen zur Verfügung hätten. Aber bei allem, was sie bietet, schafft sie es, den Benutzer mit allen Informationen, die sie sammelt, zufrieden zu stellen.

Wir geben zu, dass der Preis der App unerwartet hoch ist. Aber wenn Geld keine Rolle spielt, sollten Sie die App ausprobieren, es lohnt sich.

Cocospy FAQ’s

Wie gut ist Cocospy?
Es ist eine erstaunliche App, die hält, was sie verspricht. Die App hält bei fast allen Funktionen, was sie verspricht.

Wie zuverlässig ist Cocospy?
Sie können sich voll und ganz auf Cocospy verlassen, wenn es um die Ortung des Ziel-Smartphones geht. Wenn Sie sich Sorgen über die Entdeckung machen, brauchen Sie sich nicht zu sorgen, denn die App arbeitet im Stealth-Modus, sodass die Zielperson nichts von der Installation auf ihrem Gerät mitbekommt.

Wie viel kostet Cocospy?
Es gibt drei verschiedene Pläne für Android-Nutzer. Den Basisplan für 39,99 $/Monat, den Premium-Plan für 49,99 $/Monat und den Familienplan für 69,99 $/Monat.

Auch für iOS gibt es drei verschiedene Pläne. Familienplan für $99,99/Monat, Premium-Plan für $49,99/Monat und der Business-Plan für $399,99/Monat.

Für alle Pläne können Sie einen guten Betrag sparen, indem Sie einen 3-Monats- oder 12-Monats-Plan abonnieren.